© SUE ASHE - Fotolia.com © alexander lux - Fotolia.com © Smile - Fotolia.com © Pavel Kashaev - Fotolia.com © bilderbox - Fotolia.com
home Kontakt Privathaftpflichtversicherung Hausratversicherung Wohngebäudeversicherung Hundehalterhaftpflichtversicherung Pferdehalterhaftpflichtversicherung Rechtsschutzversicherung Jagdhaftpflichtversicherung Bauherrenhaftpflichtversicherung Wassersporthaftpflichtversicherung Gewässerschadenhaftpflichtversicherung Praxisausfallversicherung Berufshaftpflichtversicherung Betriebshaftpflichtversicherung Firmenrechtsschutzversicherung Gebäudeversicherung Maschinenversicherung Messeversicherung Transportversicherung Umwelthaftpflichtversicherung private Krankenversicherung Krankentagegeldversicherung Pflegetagegeldversicherung Auslandsreiseversicherung Krankenzusatzversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung private Unfallversicherung Risikolebensversicherung Dienstunfähigkeitsversicherung Dread Disease Versicherung




 

 
 

Hausratversicherung

 

Die klassische Hausratversicherung gehört in jedes Versicherungsdepot. Sie sichert alle Gegenstände ab, die durch einen äußeren Einfluss beschädigt oder gestohlen werden können. In der Regel gehören nicht nur Sachwerte dazu, die sich in der Wohnung befinden, sondern auch im Keller, der Garage oder in Nebengebäuden. Will der Versicherte jedoch seine teuren Gartenmöbel absichern, macht ein Blick in die Vertragsbedingungen Sinn, denn nicht jede Hausratversicherung schließt Sachwerte in den Versicherungsschutz mit ein, die sich im Garten oder auf der Terrasse befinden.

 

 

 

Welche Schäden deckt eine Hausratversicherung ab?

In der Regel tritt eine Hausratversicherung für Schäden ein, die durch Blitzschlag, Hagel, Wasserschäden, Feuer, Einbruch und Vandalismus verursacht werden. Grundsätzlich ausgeschlossen sind jedoch Schäden, die durch Kriegsereignisse oder Katastrophen verursacht werden. Wer seinen Hausrat vor Schäden absichern will, die durch elementare Auswirkungen wie Erdrutsch oder Lawinen entstehen, muss in der Regel den Versicherungsschutz durch eine Elementarversicherung aufstocken lassen. Besitzen Sie teure elektronische Geräte, sollten Sie beim Vertragsabschluss auch darauf achten, dass der Versicherer im Falle eines Überspannungsschadens haftet. Gerade in älteren Policen wird dieses Risiko nicht abgesichert. Wer sich rundum absichern will, muss von Zeit zu Zeit den Wert seines Hausrates überprüfen, um nicht Gefahr zu laufen, im Schadensfall unterversichert zu sein.

 

Worauf sollten Sie beim Vertragsabschluss achten?

Die Höhe der Versicherungssumme steht im Mittelpunkt. Daran orientiert sich der Beitrag für die Hausratversicherung. Als Faustregel gilt bei der Wertermittlung eine Berechnung aufgrund der Wohnungsgröße. Je Quadratmeter Wohnfläche, egal ob Wohnung oder Haus, werden in der Regel 650 Euro zugrunde gelegt, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Im umgekehrten Falle können Sie aber auch eine Beitragsreduzierung erwirken, wenn beispielsweise Gegenstände wie Kinderwagen und Fahrräder nicht mehr versichert werden müssen, weil die Kinder ausgezogen sind. Wollen Sie auf der sicheren Seite stehen, bestehen Sie beim Vertragsabschluss auf den Einwand einer Unterversicherung. Konkret bedeutet dies, dass der Versicherer im Schadensfall zahlt, ohne eine Unterversicherung zu überprüfen.

 

 

 

Was kostet der Schutz durch die Hausratversicherung?

Sind Sie auf der Suche nach einer preisgünstigen Hausratversicherung, sollten Sie anhand der Versicherungssumme unterschiedliche Angebote miteinander vergleichen. Die individuellen Anforderungen und der Zusatz für die Absicherung von besonderen Wertgegenständen oder einer Elementarversicherung bestimmen die Beitragshöhe. Im Internet lassen sich Angebote unterschiedlicher Anbieter problemlos miteinander vergleichen. Ein guter Schutz durch die Hausratversicherung, die zudem Fahrräder einschließt, ist schon für unter 100 Euro im Jahr erhältlich. Auch hier sollte beachtet werden, dass das Fahrrad nicht bei jeder Hausratversicherung mitversichert ist. Auch die Höhe der Absicherung sollte man prüfen.