© SUE ASHE - Fotolia.com © alexander lux - Fotolia.com © Smile - Fotolia.com © Pavel Kashaev - Fotolia.com © bilderbox - Fotolia.com
home Kontakt Privathaftpflichtversicherung Hausratversicherung Wohngebäudeversicherung Hundehalterhaftpflichtversicherung Pferdehalterhaftpflichtversicherung Rechtsschutzversicherung Jagdhaftpflichtversicherung Bauherrenhaftpflichtversicherung Wassersporthaftpflichtversicherung Gewässerschadenhaftpflichtversicherung Praxisausfallversicherung Berufshaftpflichtversicherung Betriebshaftpflichtversicherung Firmenrechtsschutzversicherung Gebäudeversicherung Maschinenversicherung Messeversicherung Transportversicherung Umwelthaftpflichtversicherung private Krankenversicherung Krankentagegeldversicherung Pflegetagegeldversicherung Auslandsreiseversicherung Krankenzusatzversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung private Unfallversicherung Risikolebensversicherung Dienstunfähigkeitsversicherung Dread Disease Versicherung




 

 
 

Auslandsreiseversicherung

 

Gehören auch Sie zu den gesetzlich Krankenversicherten, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Krankenversicherungsschutz durch den Abschluss privater Zusatzversicherungen aufzustocken. Die Auslandsreiseversicherung gehört zu den Absicherungen, die insbesondere für Kassenpatienten einen hohen Stellenwert einnimmt.

 

 

 

Auf Reisen den privaten Status nutzen

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind und Ihren Urlaub im Ausland verbringen möchten, drohen bei einer medizinischen Behandlung oder gar einem stationären Klinikaufenthalt hohe Kosten, auf denen Sie sitzen bleiben. Selbst in Ländern, mit denen die Bundesrepublik ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, können Sie mit Behandlungskosten konfrontiert werden, für die Ihre Krankenkasse nicht in Leistung geht. Für besondere Extras, wie den kostspieligen Krankenrücktransport vom Urlaubsland in die Heimat, geht eine Krankenkasse nie in Leistung. Ein solcher Rücktransport kostet schnell einige Tausend Euro, die eine Auslandsreiseversicherung erstattet. Mit der Police sichern Sie sich auch eine freie Arzt- wie auch Klinikwahl im Ausland. Medizinische Hilfsmittel und Medikamente werden ebenso von der Auslandsreiseversicherung übernommen. Bereits privat Krankenversicherte verfügen in der Regel über diesen Schutz im Ausland, doch gelten die jeweiligen Vertragsbedingungen der Versicherung.

 

Welche Bedingungen gelten für die Auslandsreiseversicherung?

Entscheiden Sie sich für einen kostengünstigen Jahresvertrag, den es auch für Familien gibt, können Sie beliebig viele Reisen innerhalb eines Jahres ins Ausland unternehmen. Jedoch ist die Reisedauer begrenzt. In der Regel sieht eine Auslandsreiseversicherung einen Versicherungszeitraum von sechs Wochen an einem Stück vor. Einige Versicherungsunternehmen bieten den Schutz für acht Wochen an. Handelt es sich beim Auslandsaufenthalt um eine Reise, die über mehrere Monate geht, muss ein separater Vertrag vereinbart werden. In diesem Fall müssen Sie mit Ihrem Versicherer Rücksprache halten. Wer eine Reise antreten will und zu den chronisch Kranken gehört, sollte auch dies der Versicherung frühzeitig mitteilen, um nicht die Gefahr einer Leistungsverweigerung zu laufen. Grundsätzlich vom Schutz der Auslandsreiseversicherung ausgeschlossen ist eine geplante medizinische Behandlung. Wollen Sie sich beispielsweise im Ausland einer teuren zahnmedizinischen Behandlung unterziehen, die obendrein mit einem Zahnersatz verbunden ist, geht keine Auslandsreiseversicherung in Leistung.

 

 

 

Was kostet die Versicherung?

Der Schutz durch eine Auslandsreiseversicherung ist als Jahresvertrag bereits für unter zehn Euro zu haben und dies unabhängig vom Alter des Versicherungsnehmers. Günstige Familientarife reduzieren noch mal die Kosten und auch im Internet können Sie sich auf die Suche nach einem individuell passenden Tarif machen. Jedoch sollten Sie Jahr für Jahr auf das Alter der mitreisenden Kinder achten. Abhängig von der Auslandsreiseversicherung werden Kinder bis zur Volljährigkeit oder darüber hinaus über die Familienpolice abgesichert.